Wir helfen Ihnen bei
Schäden und Unfällen

Leitfaden zum Vorgehen bei Schäden und technischen Problemen

Leider lassen sich Unfälle und technische Problem nicht gänzlich vermeiden. Damit ein solcher Zwischenfall möglichst reibungslos und schnell abläuft, haben wir die wesentlichen Informationen für Sie im Folgenden zusammengestellt.

Wie verhalte ich mich
bei einem Unfall oder einer Panne?

Polizei informieren

Atmen Sie erstmal tief durch, schalten Sie die Warnblinkanlage ein, ziehen Sie die Warnweste an und stellen Sie das Warndreieck in 50-150m Entfernung zur Unfallstelle auf. Informieren Sie bei einem Unfall unverzüglich die Polizei unter der Rufnummer 110 und lassen Sie sich nach Aufnahme bitte einen Durchschlag des Polizeiberichts inkl. Name, Adresse, Mobilnummer und Kennzeichen des Unfallgegners mitgeben. Die Frage der Unfallschuld analysieren und bewerten unsere Versicherungsexperten nach Vorliegen aller Daten und Fakten. Wir möchten Sie daher bitten, am Unfallort keine Schuldeingeständnisse in schriftlicher oder mündlicher Form abzugeben.

Schaden-Hotline

Nachdem Sie die Polizei informiert haben, kontaktieren Sie unsere Schaden-Hotline unter +49 711 664 903 593. Die Hotline ist rund um die Uhr besetzt.

Unser Team nimmt den Schaden auf, leitet Sie durch alle weiteren Schritte und kümmert sich um die Koordination von Pannenservice, Abschleppdienst oder Reparatur und Ersatzmobilität falls notwendig.

Reparatur

Suchen Sie zum vereinbarten Termin die Werkstatt auf. Diese kümmert sich um eine rasche Lösung des Problems.

Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen der Werkstatt und finn. Sollte es sich um einen Fall handeln, bei dem die Kosten nicht von finn übernommen werden (zum Beispiel eine selbst verschuldete Reifenpanne), werden Ihnen von finn die Kosten in Rechnung gestellt. Hierbei profitieren Sie selbstverständlich von unseren vergünstigten Konditionen.

Polizei informieren

Schaden-Hotline

Reparatur

Atmen Sie erstmal tief durch, schalten Sie die Warnblinkanlage ein, ziehen Sie die Warnweste an und stellen Sie das Warndreieck in 50-150m Entfernung zur Unfallstelle auf. Informieren Sie bei einem Unfall unverzüglich die Polizei unter der Rufnummer 110 und lassen Sie sich nach Aufnahme bitte einen Durchschlag des Polizeiberichts inkl. Name, Adresse, Mobilnummer und Kennzeichen des Unfallgegners mitgeben. Die Frage der Unfallschuld analysieren und bewerten unsere Versicherungsexperten nach Vorliegen aller Daten und Fakten. Wir möchten Sie daher bitten, am Unfallort keine Schuldeingeständnisse in schriftlicher oder mündlicher Form abzugeben.

Wie verhalte ich mich
bei anderen technischen Problemen?

Kundenservice

Bei Fragen oder technischen Problemen können Sie unseren Kundendienst zu unseren Geschäftszeiten telefonisch unter +49 89 143770064 oder per E-Mail an support@finn.auto kontaktieren.

Sollte Ihr Fahrzeug nicht mehr fahrbereit sein, zum Beispiel aufgrund einer Reifenpanne, wenden Sie sich bitte an unsere Schaden-Hotline unter +49 711 664 903 593.

Reparatur/Abrechnung

Suchen Sie zum vereinbarten Termin die Werkstatt auf. Diese kümmert sich um eine rasche Lösung des Problems.

Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen der Werkstatt und FINN. Sollte es sich um einen Fall handeln, bei dem die Kosten nicht von FINN übernommen werden (zum Beispiel eine selbst verschuldete Reifenpanne), werden Ihnen von finn die Kosten in Rechnung gestellt. Hierbei profitieren Sie selbstverständlich von unseren vergünstigten Konditionen.

Terminvereinbarung

Wir suchen und informieren eine Werkstatt in Ihrer Nähe. Sie erhalten dann per E-Mail die Kontaktdetails, um einen für Sie passenden Termin zu vereinbaren. 

Kundenservice

Reparatur/Abrechnung

Terminvereinbarung

Bei Fragen oder technischen Problemen können Sie unseren Kundendienst zu unseren Geschäftszeiten telefonisch unter +49 89 143770064 oder per E-Mail an support@finn.auto kontaktieren.

Sollte Ihr Fahrzeug nicht mehr fahrbereit sein, zum Beispiel aufgrund einer Reifenpanne, wenden Sie sich bitte an unsere Schaden-Hotline unter +49 711 664 903 593.

Fragen und Antworten zur Versicherung

Ihr Versicherungsschutz umfasst sowohl eine Haftpflichtversicherung, als auch eine Teil- und Vollkaskoversicherung. Der Selbstbehalt bei Voll- und Teilkasko Fällen beträgt jeweils 500 €.

Eine KFZ-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Die KFZ-Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die Sie als Fahrer*in anderen Menschen, deren Sachen oder Vermögen zufügen. Die Versicherungssumme beträgt 100 Mio € je Schadenereignis.

Eine Teilkaskoversicherung deckt vor allem unverschuldete Schäden an Ihrem Fahrzeug ab. Darunter fallen unter anderem Steinschläge sowie Schäden, die von höherer Gewalt verursacht wurden, oder ein Diebstahl des Fahrzeugs. Durch den vereinbarten Selbstbehalt sind die Kosten je Schadenfall für Sie auf maximal 500€ begrenzt.


Besonderheit bei reparierbaren Steinschlägen:

Wenn eine Reparatur des Steinschlags möglich ist, übernehmen wir die Reparaturkosten.

Die Vollkaskoversicherung zahlt für Schäden, die durch eigenes Verschulden entstehen oder für Schäden mit Fahrerflucht. Auch in diesem Fall sind durch den vereinbarten Selbstbehalt die Kosten je Schadenfall für Sie auf maximal 500€ begrenzt. Sollte Ihr Fahrzeug nach einem Unfall nicht mehr verkehrssicher sein, wird Ihnen kostenfrei ein Ersatzfahrzeug (kleinste Klasse) für die Ausfallzeit zur Verfügung gestellt. Bei einem Unfallschaden wird ein Mietwagen (der kleinsten Klasse) für die Ausfall- bzw. Reparaturzeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf eigene Kosten sind auch größere Ersatzfahrzeuge möglich.

Reifenpannen:

Alle Fahrzeuge sind mit Tirefit und einem Ersatzrad ausgestattet. Reifenpannen fallen nicht unter den regulären Fahrzeugverschleiß. Deshalb sind Kosten, die im Zusammenhang mit einer Reifenpanne entstehen, nicht durch die Vollkaskoversicherung abgedeckt. Wir empfehlen Ihnen daher insbesondere als ADAC Mitglied, Reifenpannen über den ADAC abzuwickeln.


Schlüsselverlust:

Im Falle eines Schlüsselverlustes stellen wir Ihnen eine Aufwandspauschale zuzüglich der (herstellerabhängigen) Kosten für den Kauf und das Anlernen des Schlüssels in Rechnung.


Verlust des Fahrzeugscheins  (Zulassungsbescheinigung Teil 1):

Im Fall des Verlusts des Fahrzeugscheins stellen wir Ihnen eine Aufwandspauschale in Rechnung.

Wenn Sie einen Unfall haben oder einen selbstverschuldeten Schaden, wird dies durch die Vollkaskoversicherung abgedeckt. Für jeden Schadensfall wird dann jeweils maximal ein Selbstbehalt von 500€ verrechnet.

Wenn ein anderer Unfallteilnehmer für den Schaden haftbar gemacht werden kann, übernimmt dessen Haftpflichtversicherung den Schaden und für Sie entstehen keine Kosten. Selbstverständlich werden Sie hierbei auch bei einem Fahrzeugausfall mit einem Mietwagen mobil gehalten. Trifft dies nicht zu, greift für Schäden die Vollkaskoversicherung.

Über uns

Die Mission von FINN ist es, Mobilität mühelos und nachhaltig zu machen. Wir revolutionieren die Art, ein eigenes Auto zu haben, indem wir den Weg zum eigenen Auto transparent, flexibel und digital gestalten. Egal ob Abo, Kauf oder Finanzierung – so einfach war Autofahren noch nie!

Über uns

Die Mission von FINN ist es, Mobilität mühelos und nachhaltig zu machen. Wir revolutionieren die Art, ein eigenes Auto zu haben, indem wir den Weg zum eigenen Auto transparent, flexibel und digital gestalten. Egal ob Abo, Kauf oder Finanzierung – so einfach war Autofahren noch nie!