Choose your country

Registrieren

Anmelden

Wissen

Elektroauto: Das sind die Vor- und Nachteile

Elektroautos gehört die Zukunft. Dennoch, wer sich für einen elektrischen Antrieb interessiert, sollte sich auch mit den Vor- und Nachteilen beschäftigen. Denn bis es soweit ist, dass E-Autos auf den Straßen vorherrschen und ein lückenloses Ladenetz verfügbar ist, helfen ein paar Fakten zum aktuellen Stand

Lesedauer

5 min

Datum

29.03.2022

Teilen

Vorteile von Elektroautos

Wer einen rein ökologischen Ansatz hat, kommt auf Dauer nicht um ein E-Auto herum. Allerdings, vollelektrische sind nur gewissermaßen emissionsfrei. Zwar erzeugen Elektroautos keine Abgase beim Antrieb, aber es entstehen z. B. durch die Stromproduktion Schadstoffe. Grüner Strom wird in Zukunft verstärkt zu einer tatsächlich emissionsfreien Fahrweise von E-Autos beitragen. 

Auch bei der E-Auto-Produktion entstehen derzeit noch sehr hohe CO₂-Emissionen. Zudem sind die Akkus ein klares Minus in der Liste der Lebenszyklus-Schadstoffe eines E-Autos. Noch muss man sagen, denn die Entwicklung schreitet hier rasant voran. Erst ab einer Kilometerleistung zwischen 50.000 und 100.000 Kilometern gleicht sich die CO₂-Bilanz laut ADAC wieder aus.

Klar ist aber: Der Vorteil der Umweltfreundlichkeit wird mit der Zeit ansteigen.

Derzeit betreffen Fahrverbote in Deutschland, wenn überhaupt, nur ältere Dieselfahrzeuge. E-Autos sind jedoch generell von möglichen Fahrverboten in Lärm- und Umweltzonen ausgenommen. Sicherlich ein interessanter Vorteil, sollte die Anschaffung eines Neufahrzeuges anstehen. 

Elektrisch fahren wird belohnt: In der Regel sind die Unterschiede bei der Versicherung zwischen Benzin- und Elektrofahrzeug nicht besonders groß. Jedoch setzen immer mehr Versicherer auf besondere Prämien oder Vergünstigungen bei E-Autos. Auch bei den Verschleißteilen macht sich ein Elektroauto positiv beim Haushaltsbudget bemerkbar. So kann ein E-Auto auf Kupplung und Abgasanlage verzichten. Ein klarer Vorteil.

In einigen Städten werden E-Autos bevorteilt und können umsonst in der Innenstadt parken, dort teilweise auch umsonst die Ladesäulen nutzen. Dies wird jedoch von Stadt zu Stadt unterschiedlich gehandhabt und sollte im Vorfeld einer Reise geklärt werden.

Die Bundesregierung möchte den elektrischen Antrieb weiterhin unterstützen. Alle E-Autos, die zwischen 2020 und 2025 erworben werden, sind 10 Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit. 

Elektromotoren bringen viel Power mit und beschleunigen besser als ein vergleichbar motorisierter Verbrenner. Somit bringt die neue Antriebstechnik auch genügend Fahrspaß mit. 

Nachteile von Elektroautos

Noch sind Elektrofahrzeuge im Vergleich teurer in der Anschaffung. Der Hauptgrund ist die Batterie. Dieser Nachteil wird mit der Weiterentwicklung der Akkus verschwinden. Der hohe Anschaffungspreis eines E-Autos kann bis Ende 2022 noch durch den staatlichen Umweltbonus von 9.000 Euro abgefangen werden.

E-Autos werden hauptsächlich zu Hause aufgeladen. Eine Wallbox bietet hier eine solide und schnelle Lademöglichkeit. Unterwegs ist die Infrastruktur weiter im Ausbau befindlich. Nachteile ergeben sich neben zu wenigen Ladestationen auch durch unterschiedliche Preisstrukturen an den Ladesäulen. Schnellladesäulen machen das Fahrzeug in 30 bis 60 Minuten wieder fahrbereit.

Die Reichweite von Elektrofahrzeugen ist derzeit noch begrenzt, liegen aber mittlerweile auch bei rund 300 bis 400 Kilometern. Einzelne Modelle kommen auch jetzt schon weiter. Um die maximale Reichweite eines E-Autos auszuschöpfen, lassen sich hier alle Tipps und Tricks finden.

Im Winter reduziert sich die Reichweite von E-Autos um bis zu 30 Prozent. Verbraucher wie die Heizung, schrauben den Energiebedarf in die Höhe. Tipps für ein reibungsloses Fahrvergnügen im Winter haben wir natürlich aufgelistet.

Lautlos darf seit Mitte 2021 mit E-Autos nicht mehr gefahren werden, um Fußgänger besser zu schützen. Wie das E-Auto klingen soll, kann über Sounddesigntools mitbestimmt werden. 

Die meisten E-Auto Anbieter verzichten auf eine Anhängerkupplung. Der Grund ist einfach: Durch die benötigte Zugkraft, z. B. eines Wohnwagens, halbiert sich die Reichweite des Elektrofahrzeuge

Die Zukunft ist elektrisch

Der Weg des E-Autos ist nicht mehr aufzuhalten. Eine verbesserte Infrastruktur und leistungsfähigere Akkus werden dazu beitragen, dass immer mehr Menschen auf elektrische Fahrzeuge umsatteln werden. Wird der Strom für Produktion und Aufladen der E-Autos dazu noch aus regenerativen Energien hergestellt, kommen alle Umweltvorteile des elektrischen Antriebs zusammen. Wer einen unkomplizierten Einstieg in die Elektromobilität sucht, findet verschiedene Elektroauto Modelle im FINN Auto Abo