How-to

Optimales Betriebsklima – wie Sie ihre Klimaanlage richtig nutzen

Klimaanlage und Lüftung müssen im Sommer Höchstarbeit verrichten. Warum auch in den kälteren Monaten ein Einschalten wichtig ist und wie Sie Ihre Klimaanlage richtig einstellen, haben wir für Sie zusammengestellt

Lesedauer

2 min

Datum

20.01.2022

Teilen

Richtige Einstellung

Steigen die Temperaturen im Sommer an, verlangt es nach Kühlung im Auto. Schnell kann es im Innenraum eines Autos sehr warm werden. Die Klimaanlage gilt vielen als der Rettungsanker. Auf volle Kühl-Leistung eingestellt und los, so der vermeintlich erste Gedanke. Dies ist jedoch falsch und die volle Funktion einer Klimaanlage lässt sich so nicht ausschöpfen.


Wie lassen sich Klimaanlage und Lüftung nun effektiv nutzen und vor allem richtig einstellen? Wer im Schatten oder in der Garage parkt, hat einen grundsätzlichen Vorteil vor einem Stellplatz in der Sonne. Bevor Klimaanlage und Lüftung bei einem aufgeheizten Fahrzeug zu sofortigen Höchstleistungen getrieben werden, sollten Sie die Möglichkeit nutzen, sowohl Fenster als auch Türen für einen Moment zu öffnen. So entweicht der erste Hitzestau und das Auto kann etwas abkühlen.


Um sich der optimalen Temperatur zu nähern, sollten jetzt Türen und Fenster des Autos geschlossen werden. Bei einer Klimaautomatik ist der nächste Schritt am einfachsten. Wählen Sie die gewünschte Gradzahl aus und drücken Sie anschließend den „Auto“-Schalter. Ab hier regelt sich alles von allein. Mit manuellen Klimas lassen sich selbstredend auch kühlere Temperaturen erzielen. Lüftung voll aufdrehen, dabei nie direkt auf den Körper richten und die kälteste Stufe der Klimaanlage einstellen. Nun muss nachgeregelt werden, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Die optimale Klima-Temperatur liegt bei 22 bis 25 Grad. Zwei bis drei Grad weniger als draußen ist optimal. Über das Betätigen der Umlufttaste (als Symbol dient ein Auto mit einem geschwungenen Pfeil) lässt sich der Innenraum eines Fahrzeuges schneller abkühlen. Falsch wäre es im Übrigen, das Lüftungsgebläse auf null zu drehen. Die Klimaanlage schaltet sich dann ab.

Richtige Wartung der Klimaanlage

Auch im Winter leistet eine Klimaanlage gute Dienste. Sie hält die Luftfeuchtigkeit im Fahrzeuginneren niedrig und verhindert so ein Beschlagen der Scheiben. Auch um das Klima-System und ihre Funktion geschmiert zu halten, empfiehlt sich ein regelmäßiges Einschalten.


Wechseln Sie regelmäßig den Filter ihrer Auto-Klimaanlage. Nur so funktioniert diese auf Dauer wirkungsvoll. Laub auf dem Auto kann die Luftströme behindern. Gehen Sie sparsam mit der Nutzung Ihrer Klimaanlage um, auf den Spritverbrauch ihres Autos wirkt sich dies positiv aus. Gerade bei kurzen Fahrten lässt es sich bei geöffneten Fenstern gut aushalten.